Mitmachen bei der VCÖ-Umfrage
Newsletter online ansehen https://email.marmara.at/webversion/1354?rid=5&signature=8109cc11fd9ac0273806050a3eaac3dc74025b6e69d55b2219692fc4169851ea

Wie gut sind die Bedingungen fürs Gehen in Ihrem Wohnort?

Sehr geehrter Herr Mag. Hörhan!

Wussten Sie, dass jede zehnte Autofahrt in Österreich in Geh-Distanz ist? Und immerhin rund 20 Prozent aller Alltagswege sind kürzer als eineinhalb Kilometer. Gehen ist die gesündeste, kostengünstigste und klimaverträglichste Mobilität. Wie viele Wege zu Fuß zurückgelegt werden, hängt wesentlich von der Verkehrsplanung ab.

Lädt die Umgebung an Ihrem Wohnort zum Gehen ein? Sind die Gehsteige breit genug? Was braucht es für bessere Bedingungen zum Gehen? Diese und weitere Fragen erhebt der VCÖ in der aktuellen Umfrage. Bitte nehmen auch Sie an der VCÖ-Umfrage teil. Es dauert nur fünf Minuten und Sie können eines von drei praktischen Sitzkissen für unterwegs gewinnen.

Umfrage starten
 
Ihre Antworten fließen in die VCÖ-Arbeit ein und helfen uns dabei, uns weiterhin mit ganzer Kraft für eine klimaverträgliche Mobilität einzusetzen.

Außerdem in diesem Newsletter: Verflüssigtes Erdgas im Straßengüterverkehr als Sackgasse, Anschlussbahnen reaktivieren, hoher Anteil an SUV bei Neuwagen und die Grafik der Woche.

Herzliche Grüße

Christoph Hörhan
für das VCÖ-Team

VCÖ Unterstützen Sie den Einsatz des VCÖ mit Ihrer Spende

Die Ergebnisse des VCÖ-Bahntest

Beim VCÖ-Bahntest 2021 haben österreichweit mehr als 8.800 Fahrgäste in den Zügen von sieben Bahnunternehmen teilgenommen. Eine übersichtliche Zusammenfassung der Ergebnisse finden Sie im aktuellen VCÖ-Factsheet "VCÖ-Bahntest: Potenziale durch Netzkarten nutzen".

VCÖ-Factsheet online lesen

 

Sackgasse statt Brücke: Verflüssigtes Erdgas im Straßengüterverkehr

Verflüssigtes Erdgas (LNG) wird oft als wichtige Technologie auf dem Weg zu einem klimaverträglichen und schadstoffarmen Verkehrssystem genannt. Michael Schwendinger vom VCÖ analysiert im aktuellen Blogbeitrag warum die LNG-Nutzung im Straßengüterverkehr mehr Sackgasse als Brückentechnologie ist.

Blogbeitrag lesen

 

Potenziale durch Netzkarten

Mehr als die Hälfte der Fahrgäste mit einer Jahresnetzkarte gibt an, seit Besitz derselben häufiger mit der Bahn zu fahren als vorher. Jahresnetzkarten haben großes Potenzial für eine häufigere Bahnnutzung in Alltag und Freizeit.

Mehr Grafiken zum VCÖ-Bahntest

 

VCÖ-Factsheet: Anschlussbahnen reaktivieren

Die Anzahl der aktiven Anschlussbahnen nimmt in Österreich laufend ab. Während jedes Betriebsgelände standardmäßig einen öffentlich finanzierten Straßenanschluss erhält, bleiben Unternehmen auf einem Großteil der Kosten für Anschlussbahnen sitzen. Ein Umdenken tut not.

Weiterlesen im VCÖ-Factsheet zum Thema

 

SUV-Anteil bei Neuwagen hat sich seit dem Jahr 2010 mehr als verdreifacht

Die Zahl der SUV nimmt in Österreich weiter zu. Was auffällt: Den niedrigsten SUV-Anteil bei Neuwagen hatte im Vorjahr Tirol. Und: Bei keinem Antrieb ist der SUV-Anteil so hoch wie bei Plug-In-Hybriden. Wie der VCÖ diese Entwicklung sieht und wie hoch der SUV-Anteil in Ihrem Wohnbezirk ist, erfahren Sie hier.

 

Die Zukunft gestalten – über das eigene Leben hinaus

Die Menschen, die uns am nächsten sind, stehen meist selbstverständlich auch beim Testament an erster Stelle. Aber viele von uns haben auch ein Herzensanliegen, das sie in ihrem Vermächtnis ebenfalls berücksichtigen wollen.

Den VCÖ in Ihrem Testament zu bedenken bedeutet, sich für eine Mobilität mit Zukunft stark zu machen und mitzuhelfen, die Lebensgrundlagen zukünftiger Generationen zu sichern.

Nähere Informationen dazu finden Sie hier. Wenn Sie Ihre Anliegen persönlich besprechen möchten, steht Ihnen Heidrun Kuzma per E-Mail (heidrun.kuzma@vcoe.at) oder telefonisch (+43 1 893 26 92) gerne zur Verfügung.

Newsletter abbestellen

Die ausführliche Datenschutzerklärung des VCÖ finden Sie auf www.vcoe.at/datenschutz

_