VCÖ-Magazin online lesen
Newsletter online ansehen https://email.marmara.at/webversion/683?rid=5&signature=c1579f2d513d64da513fe652b2460b0670750124bd3967f3801f2a4afd2901e4

Mehr Platz für bewegungsaktive Mobilität

Sehr geehrter Herr Mag. Hörhan!

Noch nie in der Zweiten Republik hat sich das Mobilitätsverhalten innerhalb eines Jahres so stark verändert wie durch die Covid-19-Pandemie. Es werden nun mehr Wege zu Fuß und mit dem Fahrrad zurückgelegt. Und es hat sich gezeigt, dass Gehen und Radfahren eine resiliente und gesunde Art der Mobilität sind.

Das aktuelle VCÖ-Magazin zeigt in Interviews und Reportagen wo sich was tut beim Gehen und Radfahren und wie wichtig mehr Platz für bewegungsaktive Mobilität ist.

VCÖ-Magazin lesen

Außerdem in diesem Newsletter: VCÖ-Mobilitätspreis gestartet, nachhaltige Architektur entdecken beim passathon und der Bericht über die VCÖ-Fachveranstaltung "Kindergerechtes Verkehrssystem".

Herzliche Grüße

Christoph Hörhan
für das VCÖ-Team

VCÖ Unterstützen Sie den Einsatz des VCÖ mit Ihrer Spende

VCÖ-Mobilitätspreis 2021

Der 30. VCÖ-Mobilitätspreis ist den großen Veränderungen im Verkehrsbereich gewidmet und steht unter dem Motto „Aufbruch in der Mobilität“.

Ab sofort können vorbildliche Projekte und Konzepte für eine klimaverträgliche, gesunde und platzsparende Mobilität beim VCÖ-Mobilitätspreis eingereicht werden. Informieren und online einreichen unter www.vcoe.at/mobilitaetspreis.

Kennen Sie vobildliche Mobilitätsprojekte, die in Ihrem Umfeld umgesetzt wurden oder geplant sind? Wenn ja, dann freuen wir uns auf einen Hinweis per E-Mail an mobilitaetspreis@vcoe.at, damit wir diese zur Teilnahme am VCÖ-Mobilitätspreis einladen können. Danke!

 

Wie gut sind die Bedingungen zum Radfahren in Ihrem Wohnort?

Bis 18. April können Sie noch bei der VCÖ-Radfahrumfrage mitmachen. Es dauert etwa sieben Minuten. Als Dankeschön für Ihre Teilnahme können Sie Gutscheine gewinnen und eine kostenlose VCÖ-Publikation bestellen. Details folgen am Ende der Umfrage.

Jetzt mitmachen

 

Aktive Mobilität als Medizin

Bewegungsarmut macht krank. Bewegungsmangel verursacht in Österreich Gesundheitskosten von 180 Millionen Euro pro Jahr. Gehen und Radfahren stärken die Gesundheit und erhöhen das Wohlbefinden. Es braucht mehr Platz für bewegungsaktive Mobilität. 

Mehr dazu im aktuellen VCÖ-Magazin.

 

Nachhaltige Architektur erkunden

Beim passathon 2021 mit dem Rad nachhaltige Architektur erkunden: Von 16. April bis 16. Oktober 2021 gibt es auf 26 Routen mehr als 540 Leuchtturmprojekten für klimaverträgliches Bauen zu entdecken.

Mehr Informationen auf www.passathon.at

 

VCÖ-Fachveranstaltung: Kindgerechtes Verkehrssystem

Kinder werden in ihrer Mobilität durch das Verkehrssystem stark eingeschränkt. Was zu tun ist, präsentierten und diskutierten online Expertinnen und Experten aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden bei einer VCÖ-Fachkonferenz.

Alle Präsentationen und die Diskussion zum Nachlesen und Ansehen auf der VCÖ-Website.

 

Darlehen für die VCÖ-Tätigkeit

Bei seinem Einsatz für eine Mobilität mit Zukunft muss der VCÖ immer wieder Projekte selbst vorfinanzieren. Mit einem Darlehen können Sie dem VCÖ dabei helfen.

Geldanlagen, die Profit versprechen, entsprechen oft nicht den Werten nachhaltig denkender Menschen oder sind riskant. Bei einem zinsenlosen Darlehen an den VCÖ wissen Sie, wofür Ihr Geld verwendet wird, und es kommt einem wichtigen gemeinnützigen Ziel zugute.

Nähere Informationen zu zinsenlosen Darlehen und Musterverträge sendet Ihnen Heidrun Kuzma (heidrun.kuzma@vcoe.at) gerne persönlich zu.

Newsletter abbestellen

Die ausführliche Datenschutzerklärung des VCÖ finden Sie auf www.vcoe.at/datenschutz

_